Sektionen

Sektionen des XXXII. Romanistentages – „Romanistik im Dialog“

1 Literaturwissenschaft

I. Saintes scènes. Dialogue des époques, dialogue des cultures dans les mises en scène théâtrales de la sainteté à la croisée du Moyen Age et de la Modernité

Marion Vuagnoux-Uhlig (Genf) / Barbara Selmeci (Lausanne)
Kontakt: Marion.Vuagnoux-Uhlig(at)unige.chBarbara.SelmeciCastioni(at)unil.ch

II. „Parlando cose che ‘l tacere è bello” – Dialoginszenierungen in der italienischen Literatur: vom „Dialogo coi morti” zum „Dialogo della coscienza”

Roberto Ubbidiente (HU Berlin) / Massimiliano Tortora (Perugia)
Kontakt: robertoberl(at)yahoo.de

III. Transkultureller Dialog in der Neuen Romania. Migrationsliteraturen in Montréal und New York

Anne Brüske / Herle-Christin Jessen (Heidelberg)
Kontakt: anne.brueske(at)uni-heidelberg.deherle.jessen(at)uni-hd.de

IV. Pathos – zwischen Passion und Phobie. Schmerz und Schrecken in den romanischen Literaturen seit dem 19. Jahrhundert

Isabel Maurer Queipo (Siegen) / Tanja Schwan (Mannheim)
Kontakt: maurer(at)romanistik.uni-siegen.deschwan(at)phil.uni-mannheim.de

V. Das Vorwort als dialogische Bühne: „L’auteur entre en scène“

Karin Westerwelle (Münster) / Bettina Full (Bamberg) / Pia Claudia Doering (Münster)
Kontakt: forner(at)uni-muenster.de

VI. Der Text als Bühne: Die Gattung des Dialogs von der Renaissance bis zur Aufklärung

Marita Slavuljica / Matthias Hausmann (Eichstätt)
Kontakt: Matthias.Hausmann(at)ku-eichstaett.de

2 Sprachwissenschaft

I. Zwischen Satz und Text: Diskursmarker und Informationsstruktur in romanischer Diachronie

Eva-Maria Remberger (Konstanz) / Frank Savelsberg (FU Berlin)
Kontakt: eva.remberger(at)uni-konstanz.desav(at)lingrom.fu-berlin.de

II. Texttraditionen und Diskursanalyse: Methoden, Modelle und Fachkulturen im Dialog

Angela Schrott (Kassel) / Franz Lebsanft (Bonn)
Kontakt: franz.lebsanft(at)uni-bonn.deangela.schrott(at)uni-kassel.de

III. Konstruktionsgrammatik und romanische Sprachen

Fabio Mollica (Jena) / Julia Kuhn (Jena) / Sabine De Knop (Brüssel) / Dominique Willems (Gent)
Kontakt: fabio.mollica(at)uni-jena.de

IV. Sprachkontakt, Sprachvariation, Migration: Methodenfragen und Prozessanalysen

Thomas Stehl / Claudia Schlaak / Lena Busse (Potsdam)
Kontakt: stehl(at)uni-potsdam.deschlaak(at)uni-potsdam.de,lbusse(at)unipotsdam.de

V. Expressivität

Elissa Pustka (München) / Stefanie Goldschmitt (Würzburg)
Kontakt: elissa.pustka(at)romanistik.uni-muenchen.destefanie.goldschmitt(at)uni-wuerzburg.de

VI. Dialogizität in der Argumentation: Formale und strukturelle Spezifika

Daniela Pirazzini / Anika Schiemann (Bonn)
Kontakt: anika.schiemann(at)uni-bonn.dedaniela.pirazzini(at)uni-bonn.de

VII. Linguistique interactionnelle contrastive : Grammaire et interaction dans les langues romanes

Sabine Klaeger (Bayreuth) / Britta Thörle (Kiel)
Kontakt: bthoerle(at)romanistik.uni-kiel.de

VIII. Fachsprache(n) in der Romania – Entwicklung, Verwendung, Übersetzung

Laura Sergo (Saarbrücken) / Ursula Wienen (FH Köln)
Kontakt: ursula.wienen(at)fh-koeln.de

3 Transversale

I. Wut – zerstörerische Kraft und kreatives Potential. Emotionalität in Literatur und Sprache

Lydia Bauer (TU Berlin) / Kristin Reinke (Germersheim)
Kontakt: reinke(at)uni-mainz.delydia.bauer(at)tu-berlin.de

II. America Romana

Christine Felbeck / Claudia Hammerschmidt / Johannes Kramer / André Klump (Trier)
Kontakt: Christine.Felbeck(at)uni-trier.de

III. Medienkombination Oper: Romanistik im Dialog mit Medien-, Musik- und Theaterwissenschaften

Florian Mehltretter / Maria Imhof (Köln)
Kontakt: maria.imhof(at)uni-koeln.de

IV. Möglichkeiten und Grenzen von Zeugenschaft in den romanischen Literaturen

Alexandra Ortiz Wallner (FU Berlin) / Claudia Nickel (Hamburg)
Kontakt: aortiz(at)zedat.fu-berlin.declaudia.nickel(at)uni-hamburg.de

V. Kunst und/oder Technik? Zur Tradition eines Dialogs und seiner Neupositionierung im Barock und Rokoko der Romania

Angela Oster (München)
Kontakt: angela.oster(at)gmx.de

VI. Überall der Andere/ „Ceci n’est pas l’autre“ – Diskursivierung von Alterität in Texten des 16.-19. Jahrhunderts

Susanne Greilich (Regensburg) / Karen Struve (Bremen)
Kontakt: susanne.greilich(at)sprachlit.uni-regensburg.dekstruve(at)uni-bremen.de

VII. Lyrik-Übersetzungen zwischen imitatio und poetischem Transfer

Carolin Fischer (Pau) / Beatrice Nickel (Stuttgart)
Kontakt: caroline.fischer(at)univ-pau.frbeatrice.nickel(at)gmx.de

VIII. Storytelling in der Romania. Die narrative Produktion von Identität nach dem Ende der großen Erzählungen

Charlotte Krauss (Strasbourg) / Nadine Rentel (Wien) / Urs Urban (Strasbourg)
Kontakt: ckrauss(at)unistra.frnadine.rentel(at)wu.ac.atuurban(at)unistra.fr

IX. Mehrsprachigkeit im Kino des 21. Jahrhunderts

X. Rumänien – Praktiken medialer Inszenierung und Transformierung

Michèle Mattusch / Maren Huberty (HU Berlin)
Kontakt: maren.huberty(at)rz.hu-berlin.demichele.mattusch(at)rz.hu-berlin.de

XI. Politische Korrektheit in der Romania: Sprachdiskurs und Sprachzensur in Politik, Gesellschaft, Medien und Literatur

Ursula Reutner (Passau) / Elmar Schafroth (Düsseldorf)
Kontakt: Ursula.Reutner(at)uni-passau.de

4 Didaktik

I. Die „neue“ Kompetenz Sprachmittlung – eine Herausforderung für die Didaktik der romanischen Sprachen und Literaturen

Andrea Rössler (Bochum) / Daniel Reimann (Würzburg)
Kontakt: andrea.roessler(at)rub.dedaniel.reimann(at)uni-wuerzburg.de

II. Kulturwissenschaft und Fachdidaktik im Dialog

Anja Centeno García / Christoph Oliver Mayer (Dresden)
Kontakt: christoph.mayer(at)mailbox.tu-dresden.de

III. Potenziale didaktischer Transformationen – Welche Inhalte für einen kompetenzorientierten Unterricht in den romanischen Sprachen?

Birgit Schädlich (Göttingen) / Christoph Bürgel (Osnabrück)
Kontakt: christoph.buergel@uni-osnabrueck.de